Wittgenstein Forum 2014

Am 26./27. Juni 2014 findet am Einstein Forum (Am Neuen Markt 7, 14467 Potsdam) unter Federführung von Matthias Kroß das 3. Wittgenstein-Forum der ILWG zum Thema Wittgenstein und die Anthropologie statt.

Als Vortragende haben Marco Brusotti, Katrin Eggers, Gunter Gebauer, Yi Jiang, Karl-Heinz Kohl, Matthias Kroß, Hans Julius Schneider, Erhard Stölting, Anna Frauke Stuhldreher und Michael Tomasello zugesagt.

Programm

Donnerstag, 26.6.

10.00
Begrüßung

10.15 – 11.15
Prof. Dr. Hans Julius Schneider
Institut für Philosophie,
Universität Potsdam
Was ist das Spielerische am Sprachspiel?

11.15 – 12.15
Prof. Dr. Michael Tomasello
Direktor, Max-PIanck-Institut für Evolutionäre Anthropologie, Leipzig
Communication before Language

14.00 – 15.00
Prof. Dr. Gunter Gebauer
Institut für Philosophie,
Freie Universität Berlin
Der Umgangskörper. Zu einem
sprachphilosophisch-anthropologischen Konzept bei Wittgenstein

15.00 – 16.00
Prof. Dr. Marco Brusotti
Dipartimento di Studi Umanistici,
Università del Salento, Lecce
‚Ethnologische Betrachtungsweisen‘: Wittgenstein, Frazer, Sraffa

16.30 – 17.30
Dr. Anna Stuhldreher
Berlin
James’ Spuren in Wittgensteins Philosophie
der Emotion

17.30 – 18.30
Dr. Katrin Eggers
Musikwissenschaftliches Institut,
Universität Basel
Sprachspiel der Musik – Musikalität des Sprachspiels (Arbeitstitel)

19.00 – 20.00
Prof. Dr. Karl-Heinz Kohl
Institut für Historische Ethnologie; Direktor, Frobenius-Institut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
Wittgenstein und die Ethnologie seiner Zeit (Arbeitstitel)

Freitag, 27.6.

10.00 – 11.00
Dr. Matthias Kroß
Einstein Forum, Potsdam
Conditio humana oder Lob des Neubeginnens. Hannah Arendt und Wittgenstein

11.00 – 12.00
Prof. Dr. Erhard Stölting
Institut für Soziologie,
Universität Potsdam
Läßt sich Gesellschaft verstehen? Zu Peter Winchs Wittgenstein-Deutung

12.15 – 13.15
Special Lecture
Prof. Dr. Yi Jiang
School of Philosophy and Sociology,
Beijing Normal University
On the Wittgenstein Research in China

Das Programm kann auch hier heruntergeladen werden:
Programm Wittgenstein-Forum 2014 (pdf)

Advertisements

Wittgenstein Forum 2012

The second Wittgenstein-Forum of the International Ludwig Wittgenstein Society (ILWG) took place at Göttingen Sternwarte on 21 – 22 June 2012.

Invited speakers included Joachim Schulte, Tim Kraft, Felix Mühlhölzer, Eike von Savigny and Simon Friedrich.

Program:

Do, 21. Juni 2012

15.00 h: Begrüßung durch den Präsidenten der ILWG

15.15 h: Joachim Schulte (Zürich)
Zum Begriff der Regel

17.00 h: Tim Kraft (Regensburg)
Das Leben der Regel

Fr, 22. Juni 2012

9.00 h: Felix Mühlhölzer (Göttingen)
“Seltsame Frage” – Eine Interpretation von PU 263

10.45 h: Eike von Savigny (Bielefeld)
‚Urphänomen‘ und Deutung konkret: Sprachspiel und Empfindung in PU 270

13.30 h: Simon Friederich (Wuppertal)
Warum die Mathematik keine ontologische Grundlegung braucht – Wittgenstein und die axiomatische Methode

15.00: Mitgliederversammlung der ILWG

Wittgenstein Forum 2010

Das Wittgenstein-Forum der Internationalen Ludwig Wittgenstein Gesellschaft (ILWG) tagt am Montag, den 14.06.2010 und Dienstag, den 15.06.2010 in der Kunsthochschule Kassel. Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder der Internationalen Wittgenstein Gesellschaft und die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

Vortragende des 1. Wittgenstein-Forums sind PD Dr. Wolfgang Kienzler (Jena), Prof. Dr. Felix Mühlhölzer (Göttingen), PD Dr. Josef Rothhaupt (München) und Prof. Dr. Hans J. Schneider (Potsdam).

Die ‘Wittgenstein-Foren’ sollen künftig alle zwei Jahren zwischen den internationalen Symposien der ILWG stattfinden und nicht nur einige interessante Vorträge, sondern auch die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Mitgliederversammlung – und damit zur Mitgestaltung der Gesellschaft – bieten. Im Rahmen des diesjährigen Wittgenstein-Forums wird zudem auf Initiative von Josef Rothhaupt ein Arbeitskreis zum Wittgenstein-Nachlass in der ILWG gegründet werden.

Program & Abstracts